Operationsfreigabe


Neues Labor

Neues Labor (zum Verkrößern KLICKEN)

EKG-Raum

EKG-Raum (zum Vergrößern KLICKEN)

Die voroperative Untersuchung wird nahezu vor jeder Operation zur Abschätzung und Verringerung des Operationsrisikos , bzw. des Narkoserisikos durchgeführt.

Für die Operationsfreigabe werden ein Laborbefund, ein EKG und eventuell ein Lungenröntgen, sowie eine klinische Untersuchung durchgeführt. In individuellem Fällen , werden bei Notwendigkeit zusätzlich ein Ultraschallbefund, eine Echocardiographie, ein Lungenfunktionstest und/oder andere Spezialuntersuchungen durchgeführt.

 

Sollten Sie Medikamente zur Hemmung der Blutgerinnung einnehmen z.B.; Aspirin, Thrombo ASS, HerzASS, Marcoumar, Sintrom, etc. bedenken Sie bitte, dass Sie diese ca. 1 Woche vor der Operation unbedingt absetzen müssen. Während dieser Pause ist es sehr häufig notwendig eine Ersatztherapie mit Heparininjektionen durchzuführen.

Checkliste

  • Termin rechtzeitig vereinbaren – wenn möglich 10-14 Tage vor dem geplanten Operationstermin 01/813 35 93 während der Ordinationszeiten!
  • Vom Krankenhaus erhalten Sie eine Liste der geforderten Untersuchungen und Blutwerte, die Sie – wenn möglich vor der Untersuchung bereits durchführen lassen sollten (Butbefunde und Lungenröntgen).